Technik

Technik

 

Karosserie:

Rahmen:

Auf dem Foto ist der Rahmenhinterteil mit entfernten Karosseriehinterteil zu sehen. Gut sichtbar ist die Führung des Aussetzgriffes in den inneren Rahmenwangen. Der Nachschalldämpfer ist vom Trabant 500 übernommen.
Unten ist die Bremswelle sichtbar, an der die Seilzüge der vorderen Bremsen und die Betätigungsstange der Handbremse aufgehangen sind.

Räder:

Auf diesem Bild ist die Schweißkonstruktion des Rades mit der aufgesetzten Bremstrommel erkennbar. Die Schweißnähte zwischen dem Radstern und dem Radreifen sind deutlich sichtbar.

Motor:

Elektrik:

Bremse:

Hier ist die Trommelbremse sichtbar, welche seilzugbetätigt ist. Die Abdichtung der Radlager ist mit einem Filzring ausgeführt. Die 5-lagige Blattfeder besitzt in den Federaugen Silentbuchsen die baugleich mit denen aus den Lenkerarmen des Trabant sind.

Verdeck:

Wendeeinrichtung:

Durch Entfernen der Fußbodenplatte ist die Aufnahme für den Hydraulikzylinder der Wendeeinrichtung deutlich sichtbar geworden. Für die Abstützung der nach hinten zeigenden Traverse mußte zusätzlich eine Querverstrebung in Form eines U-Profils eingebaut werden.

Prototyp des Gleiskraftrades Typ1 (Sammlung VSE e.V.).

 

Zurück